Die HOFSCHAUMBÜHNE - WIR MACHEN THEATER
"Therapie findet häufig unabsichtlich statt", so lautet eine Formulierung des bekannten Psychotherapeuten Professor Reinhard Tausch. Sie findet auch dort statt, wo Menschen mit dem ihnen zu Verfügung stehenden Wohlwollen aufeinander zugehen und sich jeder nach seinen Talenten für den anderen einsetzt.

Eine Laienschauspielgruppe wie die 'Hofschaumbühne', die nicht den therapeutischen Zweck in den Vordergrund stellt, sondern sich zum Ziel setzt, gutes Theater zu spielen, erfüllt diese Bedingungen.

Gruppenzugehörigkeit aber heißt hier keineswegs private Beziehungen oder gar plumpe Kumpelhaftigkeit. Das wäre in der Tat ein Missverständnis. Gruppenzugehörigkeit bedeutet hier Begegnung im sozialen Raum, um gemeinsame Ziele umzusetzen. Jeder steht frei auf seinem ihm zugedachten Platz und begegnet anderen mit dem nötigen Respekt und mit Distanz.

 

DER  INTENDANT DER  HOFSCHAUMBÜHNE  KREIERT  DIE  STÜCKE.
DIE  AUFFÜHRUNG ENTWICKELN ALLE GEMEINSAM IN DER GRUPPE.

Ob Tragödie, Komödie oder Satire, jeder findet seine passende Rolle. Es werden unter anderem schauspielerische Grundlagen vermittelt. Wie zum Beispiel Sprache, Ausdrucks- und Wahrnehmungsmöglichkeiten des eigenen Körpers, sowie den kreativen Umgang mit der Gruppe als Ensemble. Das Interesse am Theater spielen - auf der Bühne zu stehen - oder den künstlerischen Anspruch in Verbindung mit Poesie, Vergnügen und viel Spielfreude "muss" jeder mitbringen.

Das Hofschaumbühnen Ensemble besteht zur Zeit aus fünfzehn bis zwanzig Laienschauspielerinnen und Laienschauspielern. Die Theaterpädagogin und Schauspielerin Sofia Lomtatidze agiert als Regisseurin. Geprobt wird einmal in der Woche ca. zwei Stunden, immer donnertags, um 17.00 Uhr, in der Stuttgarter Stadtmitte. (Bei der Vorbereitung auf eine Premiere werden die Proben zum Ende hin intensiviert.)


....So mögen wir, ähnlich der "Lustigen Person" und dem "Theaterdirektor" aus dem "Vorspiel auf dem Theater" (J. W. Goethe, Faust, erster Teil), gerne die Zuschauermenge sehen, die sich im "Strom nach unsrer Bude drängt". Wenn wir dann am Schluss der Aufführung gefragt werden, wer denn nun Patient und wer der Mitarbeiter ist, dann gefällt es uns zu sagen, dass sich dieser Unterschied bei uns an der Hofschaumbühne aufgelöst hat.


INTERESSE GEWECKT?
Sollte jemand ein Interesse daran haben, etwas kennenzulernen, was unter Umständen der Nachwelt erhalten bleiben wird, so kann er sich gerne durch die "Gnadenpforte de Hofschaumbühneneingangs" zwängen und mitmachen ....oder uns am besten gleich engagieren. Ein Anruf bei Rudolf Straub unter 0176 53453492 genügt.

 

EINE BESONDERHEIT MUSS NOCH ERWÄHNT WERDEN
Mehrere Male im Jahr "spielen wir fremd", dass heißt wir treten in Theaterinszenierungen befreundeter Laienespielgruppen auf. Diese Kooperation ist besonders erfolgreich mit den Truppe von Axel Cleske den 'RAPSODEN'.

 


 

 

>>> mehr

 

KONTAKT

Stuttgarter Verein zur Förderung seelisch Kranker und seelisch Behinderter e.V.

 

Vorsitzender:
Rudolf Straub

Sirnauerstr. 4
73728 Esslingen
Telefon
0176-53453492
Mail
verein.seelisch.kranker
@gmail.com

Stellvertretender Vorsitzender
Dieter Janßen, Stuttgart

Schatzmeisterin
Margarete Artemann, Stuttgart

 
SPENDENKONTO 

Landesbank Baden-Württemberg
IBAN: DE48 6005 0101 0002 6827 94
BIC: SOLADEST 600